Nachfrage im Logistikmarkt bleibt ungebrochen

Logistik-Investmentmarkt in der Rhein-Main-Region / 3. Quartal 2018

Marktereignisse

Logistik-Investmentmarkt in der Rhein-Main-Region / 3. Quartal 2018

Hohe Nachfrage, kaum Angebote, steigende Mieten. Ein Ende dieses Trends ist laut Michael Heimrich von MH Gewerbe-Immobilien derzeit nicht in Sicht.
Anleger haben im 1. Halbjahr 2018 rund 3 Mrd. Euro in Logistikimmobilien investiert. Im Jahr 2017 waren es fast 6 Mrd. Euro.
Das Interesse der Investoren ist zwar nach wie vor ungebrochen, aber der Markt ist fast leergefegt. Wurden im Vorjahr noch riesige Pakete gehandelt, so sind 2018 deutlich weniger Objekte auf dem Markt. Das macht sich im Transaktionsvolumen deutlich bemerkbar.


Die Assetklasse „Logistik“ hat stark aufgeholt und liegt mittlerweile auf Rang 3 der Beliebtheitsskala, direkt hinter Einzelhandelsimmobilien und Büroimmobilien.
Ein Grund für die besondere Stärke des deutschen Logistikmarktes ist auch die Lage Deutschlands im Herzen Europas. Der Logistikmarkt in Deutschland und insbesondere in der Rhein-Main-Region wird wesentlich angetrieben durch die Stärke der deutschen Wirtschaft und die wichtige Rolle von Industrie und Produktion.


Zusätzliche Nachfrage nach Logistikimmobilien entsteht durch das anhaltend starke Wachstum der E-Commerce-Branche. Auch ein Grund, warum verstärkt Kapital ausländischer Investoren in deutsche Logistikimmobilien fließt. Fast 3/4 der Transaktionen entfällt auf ausländische Investoren, bei denen die Logistikimmobilie immer beliebter wird, u.a. aufgrund ihrer langen Lebensdauer bei gleichzeitig überschaubaren Instandhaltungskosten.

Warum ist das Angebot momentan so knapp?

Große Bestandshalter denken im Moment nicht an Verkauf, sondern halten ihre Bestände, u.a. weil Logistikimmobilien attraktive Renditen bieten und es wenig vergleichbare Anlagemöglichkeiten gibt.
Fehlende Grundstücksangebote, ein geringes Angebot an Bestandsflächen sowie mangelnden Baukapazitäten, in Kombination mit langen Planungszeiten, könnten den Flächenumsatz perspektivisch dämpfen.


Aufgrund anhaltend starker Nachfrage, bei gleichzeitig knappem Angebot, steigen die Mieten. Die Unternehmen sind aber, aufgrund der guten Konjunktur, bereit, höhere Mieten zu bezahlen. Nach München ist Frankfurt und die Rhein-Main-Region der zweitteuerste Logistikmarkt in Deutschland. Hier werden Spitzenmieten von bis zu Euro 6,90/m² + NK + MwSt. bezahlt.

Gewerbe-Immobilie im Rhein-Main Gebiet
MH Gewerbe-Immobilien

Wir sind der Spezialist für Gewerbe-Immobilien in der Rhein-Main-Region. Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der passenden Gewerbe-Immobilie für Ihr Unternehmen - ob als Miet-/Kauf- oder Investmentobjekt. Das gilt für repräsentative Büroflächen genauso wie für multifunktionale Lagerflächen und Produktionsflächen, attraktive Verkaufsflächen sowie Gewerbegrundstücke.

IN VERBINDUNG BLEIBEN

KONTAKT ZU UNS

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches
Beratungsgespräch zur Verfügung.
Telefonnummer
+49 61 71 58 60 00
E-Mail Adresse
Adresse
Feldbergstraße 57
61440 Oberursel/Ts.